Kassel Code Meetup No. 5

Das Kassel Code Meetup geht am Mittwoch den 21. Januar um 18 Uhr in der Caricatura Bar Kassel am Hbf in die fünfte Runde.

Hier treffen sich wieder Coder und teilen ihre Skills und Interessen. Die Talks werden von den Teilnehmer ausgesucht und auch gehalten. Danach steht dem Socializing bei kostenlosen Catering mit lecker Pizza, kühlem Bier und Mate nichts mehr im Wege.

Die Vorträge beim Meetup No. 5 sind:

Brain-Computer Interfaces mit openBCI – Florian

Das openBCI ist ein Arduino kompatibles EEG, dass als Kickstarter-Projekt gestartet und seit kurzem verfügbar ist. Wir sehen uns an was man mit den elektrischen Signalen des Gehirns anstellen kann und ob wir das nutzen können um einen Roboter zu steuern. Hoffentlich mit live-Demo!

Rapid Prototyping mit Spring Boot – Waldemar

Java hat den Ruf langsam zu sein, viel Code und Konfiguration zu benötigen, um eine Anwendung starten zu können. In Sprachen wie PHP und Ruby ist es schon lange möglich sehr schnell vorzeigbare Ergebnisse zu erhalten. Mit Spring Boot möchte Waldemar zeigen wie schnell es möglich ist eine Anwendung von Scratch zu entwickeln und zu deployen.

Polymer.js – Sandro

Web Components ermöglichen es, Teile einer Web-Anwendung in Module zu kapseln. Dadurch können diese in unterschiedlichen Web-Anwendungen wiederverwendet werden. In diesem Vortrag wird auf drei grundlegende Bestandteile von Web Components eingegangen und anhand eines praxisorientierten Beispiels die Entwicklung einer Web-Anwendung mittels Polymer.js demonstriert.

Lightning Talks

2 Minutes of Fame, 1 Folie & 2 Minuten, bei Applaus mehr :-), einfach vorher zu mir kommen.

Workshop

Es gibt Neuigkeiten zum Pentesting Workshop und Informationen zu weiteren Terminen.

Wir treffen uns am Mittwoch den 21. Januar um 18 Uhr in der Caricatura Bar am Hbf Kassel. Der Eintritt ist frei aber der Platz ist begrenzt. Bitte tretet darum der Gruppe auf http://www.meetup.com/KasselCodeMeetup/bei und tragt euch als Teilnehmer in dem Event ein. Wie immer: first come first served.

Nach einem kurzen Meet & Greet starten die Vorträge.

Die Themen für das Meetup werden jedes Mal neu ausgewählt. Hierfür stehen 2 Flipcharts bereit. Im Laufe des Abends werden die Themenangebote gesammelt. Jeder, der ein Themenangebot interessant findet und einen Vortrag darüber hören will, gibt dafür in den Pausen seine Stimme ab. Nach Ende des letzten Vortrags werden direkt im Anschluss die 3 Themen mit den meisten Stimmen ausgewählt und bilden das Programm für das folgende Meetup.

Bei den Themenwünsche gilt es die Interessen der Teilnehmer zu sammeln und dann Referenten zu finden, die sich noch nicht durchgerungen haben ein Vortragsangebot abzugeben, oder von extern jemanden zu organisieren.

Die Themen sollen immer das abbilden, was die Teilnehmer interessiert.

Das Ganze bei Pizza, Bier und Mate 4Free.

Vielen Dank an unseren Sponsor Flavia IT Management GmbH, welcher für Location & Catering aufkommt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen